Im gemeinsamen Gotteslob und in der Arbeit begegnen wir Jesus Christus.

     

Im Kloster St. Lazarus in Seedorf, dem einzigen Frauenkloster im Kanton Uri, gestalten
10 Schwestern als Benediktinerinnen ihr Leben nach der Mönchsregel des heiligen Benedikt, dem "Vater" des abendländischen Mönchtums.

Wie Bendikt suchen wir Gott im Alltag, zum Lob und zur Freude Gottes und im Dienst an den Menschen.

Die Leitung der Gemeinschaft ist der Äbtissin anvertraut. imelda_3991.jpg - 7.22 MB

Im gemeinsamen Gebet und in der Stille begegnen wir Jesus Christus. Wir feiern ihn in der täglichen Eucharistie und im Stundengebet. Aus der Kraft des Evangeliums wirken wir in den uns zugeteilten Arbeitsgebieten.

Hier und heute nach dem Willen Gottes zu fragen, bleibt für jede von uns tägliche Herausforderung im Schweigen und Hören, im Meditieren und Handeln und in der Freizeit, in Stunden des Alleinseins und des Miteinanders.

Benediktinische Spiritualität ist eine Spiritualität, die die Zeit mit dem Wissen um die Gegenwart Gottes füllt.

Wie diese im Alltag umgestzt wird, erfahren Sie in den nächsten Seiten.